2014 - kokita.riesenbeck.de

 

Friedenslicht aus Bethlehem im Kolping Kindergarten Regenbogenwelt

Judith Rinke vom VCP Hörstel Stamm Cherusker hat den Kindern und ErzieherInnen das Friedenslicht aus Bethlehem gebracht.

Heute wurde es an den Kindergarten im adventlichen Morgenkreis feierlich weitergereicht. Während das Lied "Tragt in die Welt nun ein Licht" gesungen wurde gaben die Kinder dieses an die jeweiligen Gruppen (die Sonnen-Wolken-Regenbogen-und Nestgruppe) weiter. Das Friedenslicht steht in der Krippe im Flur und wird in der nächsten Woche von den Familien der Einrichtung mit von den Kindern selbst gestalteten Teelichthaltern verteilt.

Friede sei mit dir- Shalom -Salam dieses Thema wünschen sich die ErzieherInnen symbolisch in die Familien zu tragen.

 



 
 

================================================================
 
 

Verkehrserziehung
im Kindergarten

Am Montag, den 27. Oktober 2014 besuchte die Polizistin Frau Hosch die angehenden Schulkinder des Kolping- Kindergartens.

Unter dem Motto: "Stop, Stein, Bremse rein!" übte Frau Hosch mit den Kindern das Überqueren der Straße und das Verhalten im Straßenverkehr.

Vielen Dank für einen tollen Nachmittag!




 
 

================================================================
 
 


"Der Kartoffelkönig"

Am Mittwoch, den 24. September 2014 machten die Wackelzähne einen Ausflug auf den Kartoffelacker von Junge Bornholt.

Bereits in der letzten Woche, befassten sich die angehenden Schulkinder mit der Geschichte des "Kartoffelkönigs".

Die Kinder waren fleißig auf der Suche, eine Kartoffel war dicker als die andere, doch nur eine konnte die schwerste sein.
Felix hat die größte Kartoffel von allen gefunden, sie wog 1033g.
Herzlichen Glückwunsch!

Im Rahmen unseres gemeinsamen Ernte-Dank-Mittagessens werden wir in der Woche vom 29. September bis 1. Oktober 2014 gemeinsam mit allen Kindern des Kindergartens Kartoffelsuppe kochen.
Unsere Ausbeute auf dem Acker war GROß!!! (Siehe Foto)

DAS WIRD LECKER!!!



 
 

================================================================
 
 

 

 

 





Der offene Bücherschrank im Kindergarten

Am Montag startete die Aktion "offener Bücherschrank"
im Kindergarten.
Seitdem haben die Eltern und Kinder, des Kolping- Kindergartens
die Möglichkeit, ausgelesene Bücher in den Schrank zu stellen und vielleicht das ein oder andere Buch wieder mit nach Hause zu nehmen.

In den letzten Tagen sind bereits einige Kinder voller Freude
mit einem neuen Buch nach Hause gegangen!

Wir sind gespannt, welche Buchschätze wir noch in unserem
roten Bücherregal finden werden.



 
 

================================================================
 
 

Märchenerzählerin im

Kolping -Kindergarten

 

Höhepunkt des vierwöchigen Projektes zum Thema "Märchen" im Kolping Kindergarten "Regenbogenwelt" war der Besuch von Mechthild Weßling aus Hörstel, die sich vor einem Jahr zur Märchenerzählerin für Menschen mit Demenz hat ausbilden lassen.

Seit 16 Jahren ist sie als Pflegefachkraft im Haus St. Hedwig in Püsselbüren tätig und seit fünf Jahren ausschließlich für die Betreuung von Menschen mit Demenz zuständig. "Märchen können nur weiterleben, wenn sie erzählt werden", so die 53-jährige,
der es sichtlich Freude macht, auch einmal den Jüngsten der Gesellschaft Märchen volksnah vorzustellen.
Dazu hatte sie den Begegnungsraum im Kindergarten entsprechend herausgeputzt mit allerlei Utensilien, die in Märchen vorkommen.
Vom Spinnrad über Königskronen und Prinzessinnenschmuck sowie Lichterketten und ein goldener Stuhl, ja selbst ein Märchenkoffer mit Schatztruhe und allerlei Dingen zum Anfassen verzauberten die Kinder.
Selbstverständlich passte die Musik und ihr eigenes Outfit ebenso zu ihrer geheimnisumwobenen Erzählkunst, der die vierzig Kinder gespannt lauschten. Überwiegend Grimmsche und Andersen Märchen gehören zu ihrem Repertoire,
von denen "Frau Holle" 

und "Die Prinzessin auf der Erbse" an diesem Vormittag zu hören waren. 

Aber auch ein chinesisches Märchen vom "Mond, der die Sonne heiraten wollte" hatte sie ausgesucht. Natürlich durften die Kinder das Kissen schütteln, aus dem die Federn als Schnee auf die Erde fielen und auch ein Schatzkästchen mit der Erbse machte die Runde.
Dass die Kinder während der Projekttage gut aufgepasst haben, zeigten sie beim Märchenrätsel, wo sie spontan "Sterntaler", "Rotkäppchen", "Frau Holle", "Hänsel und Gretel" und "Dornröschen" geraten haben. Es war deutlich zu spüren, dass die Märchenstunde allen Beteiligten viel Spaß gemacht hat.

 

(Foto und Text: Francis Kroll)



 
 

================================================================
 
 

 

Danke an unserer ersten Vorlesepaten!

Am 21.März startete unser Projekt "Vorlesepaten".

Frau Ottenhues und Frau Altepost machten den Anfang.
In Kleingruppen wurden den Kindern tolle,
bunte Bilderbücher vorgelesen.
Die Kinder waren sehr begeistert und wir freuen uns schon auf den nächsten Vorlesetag!



 
 
Besucherzähler Für Homepage