2013 - kokita.riesenbeck.de

 

Erstmals Vorlesetag im Kolping Kindergarten

 

 Nur noch in einem Drittel aller Haushalte mit Kindern von null bis zehn Jahren wird vorgelesen. Diese Erkenntnis veranlasste im Jahr 2004 die Wochenzeitung "Die Zeit" und die Stiftung "Lesen", bundesweit am 15. November einen Vorlesetag zu initiieren. Damit soll die Aufmerksamkeit der Gesellschaft auf die große Bedeutung des Vorlesens als Grundlage für Bildungsfähigkeit gelenkt werden. 

"Vorlesen hat einen direkten Einfluss auf die Entwicklung des Kindes", so die Leiterin des Kolping Kindergartens, Esther Haermeyer. "Es vermittelt viele Kompetenzen, die für das weitere Leben entscheidend sein können. Durch das Vorlesen werden Konzentration, Wortschatz, Phantasie, Wahrnehmungsfähigkeit und die gesamte sprachliche Entwicklung gefördert". Zum zehnjährigen Jubiläum hat der Kolping Kindergarten "Regenbogenwelt" diese Initiative zum Anlass genommen, einige Gäste als Vorleser einzuladen. Ewald Beermann, Geschäftsführer der Firma Beermann, Josef Schophuis, Ratsmitglied im Jugend- und Schulausschuss, David Ostholthoff, Sparkassenfilialleiter und Ratsmitglied, sowie Francis Kroll, IVZ-Mitarbeiterin, hatten sich bereit erklärt, am Freitagvormittag im Rahmen eines "Vorlesefestes" 

den Kindern Geschichten vom Maulwurf und seinen Freunden, von der Maus Max, die auf dem Weg in die weite Welt Maulwurf Molli, Frosch Fide, Amsel Anni und Igel Ivan kennenlernt, die sich zusammenschließen und sich gegenseitig helfen. Spannende Geschichten, die nicht nur den Kindern beim Zuhören, sondern auch den Erwachsenen viel Spaß gemacht haben. Der Snoezelenraum, der Schlafraum und das Personalzimmer waren für die einzelnen Gruppen mit Kerzenschein und heimeliger Atmosphäre eingerichtet worden, wo die "Wolkenkinder", "Sonnenkinder" und "Regenbogenkinder" einen besonderen Tag erleben durften. Auch wenn das Erzählen und Vorlesen im Kindergartenalltag ein wichtiger und selbstverständlicher integrierter Bestandteil der pädagogischen Arbeit darstellt, so wünscht sich das Erzieherinnenteam um Esther Haermeyer regelmäßige Vorlesetage. Wer also Lust hat, ehrenamtlich den Kindern vorzulesen, kann sich bei der Leiterin Esther Haermeyer im Kolping Kindergarten unter Telefon 05454/180810, melden.

 


Ewald Beermann liest in der Regenbogengruppe vor


Josef Schophuis liest in der Sonnengruppe vor.


David Ostholthoff liest der Wolkengruppe im Snoezelraum vor



 
 

================================================================
 
 

Einweihungsfeier der neuen

Gruppenräume


Bei herrlichem Wetter und mit einem bunten Programm wurde am Sonntag, den 21. April 2013, die Erweiterung des Kindergartens gefeiert.

Der Tag begann um 11.00 Uhr mit einem Wortgottesdienst im Mehrzweckraum des Kindergartens. Esther Haermeyer und Werner Lehmann begrüßten die viele Gäste und bedankten sich bei den vielen Handwerkern für die gut und pünktlich ausgeführten Arbeiten und bei den Sponsoren für die Mitfinanzierung der neuen Spielgeräte.  Nach der Einweihung der neuen Räume durch Pfarrer Blankemeyer wurde die Dokumentenrolle vor den Augen der Kinder mit Informationen gefüllt und hinter dem Schlussstein von Helmut Weiß eingemauert.

Anschließend konnten die Gäste die neuen Räumlichkeiten besichtigen.

 

Draußen waren viele Spiele für die Kinder aufgebaut. Eine Bücherbörse und eine Tombola mit schönen Preisen rundeten das Unterhaltungsprogramm ab. Kuchenbuffet, Imbiss- und Getränkestand sorgten für das leibliche Wohl.

Fotos vom Einweihungstag unter „Bildergalerie“



 
 

================================================================
 
 


 
 
Besucherzähler Für Homepage